City Initiative Augsburg e.V.

Das Stadtfest: Die Augsburger Sommernächte Druck

Vom 29. Juni bis 01. Juli feiert Augsburg seine Sommernächte. Laute und leise Töne – von Sonnentanz bis Silent Disco. Unterschiedliche Musikrichtungen – von 90er-Party bis Blasmusik. Exotische und regionale Leckereien – von Streetfood bis Stadtmarkt.

Download: Sommernächte – Flyer Seite 1 / Sommernächte – Flyer Seite 2

Nach dem großen Erfolg 2016 ist es nun endlich wieder soweit. Vom 29. Juni – 01. Juli 2017 wird es in der Innenstadt bei den Augsburger Sommernächten festlich. Dabei verwandeln sich die Plätze, Höfe und Straßen der Augsburger Innenstadt in eine charmante, aufregende und abwechslungsreiche Festzone.

Die Augsburger Innenstadt bietet mittlerweile den Platz, ein großes Stadtfest mit unterschiedlichen Szenen und Genres ordnungsrechtlich vertretbar und harmonisch in der gesamten Innenstadt zu verteilen. So entstanden die Augsburger Sommernächte.

Den Sommer 2017 wird in Augsburg keiner so schnell vergessen. Vom 29. Juni bis 01. Juli feiert Augsburg seine Sommernächte. Was uns erwartet? Laute und leise Töne, von Klassik bis Charts, unterschiedliche Musikrichtungen, von aktuellen Hits, bis zu coolem Jazz und Swing und exotische und regionale Leckereien, von Streetfood bis Stadtmarkt. Ab Donnerstag, 29. Juni, schlüpft die Innenstadt in ihr Ausgehkleid. Veranstaltet werden die „Augsburger Sommernächte“ von der City Initiative Augsburg im Auftrag der Stadt Augsburg. An insgesamt 15 Locations wird gefeiert, vom Königplatz über die Maxstraße und die Altstadt bis zum Rathausplatz. Alle Besucher, Jung und Alt, Jazzliebhaber, Rocker oder Disco-Queen, jeder Besucher findet seinen Lieblingsplatz.

Rund ums Rathaus schnippt jeder mal mit: Auf der Bühne präsentiert Radio Fantasy Hits aus den Charts und Dance-Classics. Am Königsplatz wird es mal funky, mal indie, mal elektro. Die Maxstraße wird von alten Bekannten bespielt, also den dort ansässigen Kneipen, Clubs und dem Hotel Steigenberger. Am Ulrichsplatz bietet das STAC-Festival-Team Kleinkunst, Danceshows, Singer-Songwriter und Comedy.

Die Augsburger Allgemeine setzt den Herkulesbrunnen in Szene. Golden-Glimmer-DJ-Sound am Martin-Luther-Patz, tanzen total mit Trautz & Salmen beim Picnic, das Hoffest in St. Ulrich mit Orgel- und Chorkonzerten, der Holbeinplatz in der Altstadt mit „wilder Wirtshausmusik“ oder dem Leopold-Mozart-Zentrum mit UNESCO-Sessions. Fließt bei uns! Außerdem: Jazz vom Jazzclub am Fuggerplatz, unterstützt von der StadtZeitung.

Im Stadtmarkt geht es zünftig zu, mal bayerisch, mal Italo, mal Rock. Im Schaezlergarten spielen Jazzbands und Classic- DJs, unterstützt von Klassik Radio. Abgerundet wird das Angebot im „Hof der guten Laune“ des Seniorenbeirats mit Tanzmusik der Band „Team 70“ und dem Römerfest am Predigerberg und in der Toskanischen Säulenhalle. Auch in den Bereichen dazwischen gibt es immer wieder Überraschungen, wie Straßenmusiker oder Slammer, präsentiert von der Neuen Szene.

Natürlich wird die City auch in ein fantastisches Licht getaucht, so dass die „Augsburger Sommernächte“ zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle werden.

Alle Veranstaltungen im Rahmen der Sommernächte sind kostenlos. Infos zum vollständigen Programm gibt es ab sofort auf www.augsburg.de/sommernaechte und www.facebook.com/sommernaechte.

ALLE INFOS AUCH IN DER SOMMERNÄCHT-APP

Alle Infos, Locations, Events und Programme sind in unserer „Augsburger Sommernächte-App“ zu finden. Die App steht ab nächster Woche kostenlos zum Download bereit – im Google Play Store und im App Store.

SO SICHER SIND DIE SOMMERNÄCHTE!

Polizei, Sanitäter, Feuerwehr, städtischer Ordnungsdienst, privater Sicherheitsdienst und ACO sorgen für Sicherheit vor und hinter den Kulissen und sind da, wenn sie gebraucht werden. Es gibt softe Kontrollen! Bitte keine Glasflaschen, große Taschen, Rucksäcke, Pyrotechnik und sonstige gefährliche Gegenstände mitbringen! Die Polizei ist jederzeit auf dem Festgelände für die Besucher da. Eine mobile Polizeiwache ist in der Ulrichschule an der Maximilianstraße eingerichtet. Sanitätsstationen sind in der Ulrichschule, neben dem Rathaus und im Annahof. Natürlich sind Sanitäts-, Polizei- und Security-Streifen ständig im Einsatz. Das Sicherheitskonzept wurde für dieses Jahr überarbeitet. So werden – neben der polizeilichen Videoüberwachung – beispielsweise an den äußeren Grenzen des Veranstaltungsbereiches Zufahrtssperren eingerichtet und mehr Sicherheitspersonal eingesetzt.

JA, IHR SEID MIT‘M RADL DA?

Fahrräder? …bitte nicht mit in die Festzone! Damit alle Besucher sicher von A nach B kommen und genügend Platz zum Feiern haben, sind keine Fahrräder in der Festzone erlaubt. Bitte parkt Eure Fahrräder außerhalb der Veranstaltungsfläche. Abstellplätze findet ihr in unserer Augsburger Sommernächte-App. Für Anwohner, die mit dem Rad unterwegs sind: Bitte schiebt euer Rad und weist euch als Anwohner aus, wenn ihr vom Sicherheitspersonal angesprochen werdet.

ENTSPANNT HIN UND ZURÜCK!

Die Festbesucher werden gebeten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die City zu kommen. Natürlich stehen an den Stadtgrenzen auch die Park & Ride-Möglichkeiten zur Verfügung. Straßenbahn, Nachtbus oder Taxi. Bis etwa 20 Uhr fahren die Straßenbahnen im 7,5-Minuten-, danach im 15-Minuten-Takt. Die Straßenbahnlinien, die über den Rathausplatz fahren, werden an den drei Tagen ab 17 Uhr stillgelegt. Dafür fahren am dem Kö Ersatzbusse. Ab 1 Uhr bringen Euch Nachtbusse der Stadtwerke Augsburg und des AVV nach Hause. Die Nachtbusse fahren immer zur vollen Stunde am Königsplatz ab – in der Nacht auf Freitag, Samstag und Sonntag. Taxistände findet ihr in unserer „Augsburger-Sommernächte-App“. Zwischen Königsplatz und Helmut-Haller-Platz, wo das „Sommer am Kiez“ Festival gefeiert wird, verkehrt ein Shuttle-Bus.

BITTE AN UNSERER BESUCHER

Damit alle Besucher sicher von A nach B kommen und genügend Platz zum Feiern haben, sind keine Fahrräder in der Festzone erlaubt. Bitte parkt eure Fahrräder außerhalb der Veranstaltungsfläche. Abstellplätze findet ihr in der Augsburger-Sommernächte-App.

  • Bitte nehmt keine großen Rucksäcke und Taschen mit aufs Festgelände. Kleine Rucksäcke, Handtaschen, Turnbeutel und Jutetaschen gehen natürlich in Ordnung.
  • Bitte habt Verständnis, dass wir an Zugängen und in den Festzonen eventuell eure Taschen kontrollieren.
  • Bitte nehmt keine Flaschen, Krüge oder Dosen mit in die Festzone! Wer eine Flasche dabei hat, muss sie entsorgen. An den Eingängen stehen Tonnen bereit.
  • Haustiere sind in den Festzonen verboten. Bitte lasst eure Hunde/Tiere also zuhause.
  • Bitte entsorgt eure Abfälle in den dafür vorgesehenen Tonnen.
  • Irgendwann geht auch die schönste Sommernacht zu Ende. Bitte nehmt auf eurem Heimweg Rücksicht auf alle, die entlang eures Heimwegs wohnen und vielleicht schon schlafen. Dankeschön!

DIE PLÄTZE UND STRASSEN (Kurzfristige Änderungen oder Ergänzungen möglich)

ERÖFFNUNGSKONZERT: Die Augsburger Philharmoniker am Donnerstag, 29. Juni um 20 Uhr vor dem Rathaus

RATHAUSPLATZ: Musik & Illuminationen, Szenegastro. Zusätzliche Aufwertung durch Relaxzonen mit hoher Aufenthaltsqualität. Musik von Radio Fantasy mit Lounge und einem Sommerhitmix.

JAZZ AM FUGGERPLATZ: präsentiert von der Stadtzeitung. Jazz-Plaza, Schlemmermeile, Relaxzone, Bühnenprogramm in Kooperation mit dem Jazzclub Augsburg.

KÖNIGSPLATZ: unterstützt durch die swa. Jugend-Park Programm mit tollen Bands und DJs aller Genres und mit Gastronomieangeboten. Platzkonzept in Kooperation mit Hallo Werner. Platzpartner sind die swa, welche am Manzù-Brunnen auch einen Segway-Parktour anbieten.

SOMMERFEST IM STADTMARKT: Im Rahmen der Augsburger Sommernächte feiert der Stadtmarkt Augsburg sein Sommerfest. Musikalisch gestaltet wird die Italienische Nacht von Giuseppe Garieri mit Band. Neu in diesem Jahr: Neben der Hauptbühne am Bauernmarkt gibt es eine zweite kleine Bühne am Marktbrunnenplatz. Diese kleine Bühne ist eingebettet in einen „Innenstadtbiergarten“. Das bayerische Programm rundet den Biergarten ab! Hochwertigeres gastronomisches Angebot durch angrenzenden Handel und Gastronomie.

KURZE MAXIMILIANSTRASSE: Foodzone, Neue Szene-Bühne, Kaffee, Kuchen, Eis, coole Drinks.

MORITZPLATZ: Musik und Sprühkunst –  Die Graffiti-Künstler der „Bunten“ zeigen ihr Können. Daneben gibt es „fast“ unplugged Musik

ZURÜCKLEHNEN MIT DER AUGSBURGER ALLGEMEINEN: Die Sommernächte sind ideal, um das Leben zu feiern, Freunde zu treffen und Menschen neu zu begegnen. Auch die Stadt Augsburg steht im Mittelpunkt des Festes. Sie hüllt ihre Prachtkulisse für die Sommernächte in ein besonderes Festkleid. „Da sollte man sich auch mal zurücklehnen und die Augsburger Sommernacht genießen!“ empfiehlt die Augsburger Allgemeine allen Gästen und stellt dafür in diesem Jahr eine „chill out area“ direkt am Herkulesbrunnen zur Verfügung. Jede Menge Liegestühle tragen Augsburger Begriffe oder Redewendungen, erdacht von den Lesern/Usern der Heimatzeitung. Sand unter den Fü.en, Palmen, Lounge-Musik und coole Schnappschüsse mit einer Fotobox. Lassen Sie einfach die Seele baumeln am Herkulesstrand der Augsburger Allgemeinen.

ALTSTADT: Auch die Altstadt ist ist dieses Jahr mit dem Holbeinplatz (bekannt durch La Strada) dabei: Schwäbische Wirtshausmusikanten – das Wirtshaus ist der liebste „Tatort“ der vier Vollblutmusikanten. Mit Klarinetten, Geige, Akkordeon und Bass verwöhnen sie ihr Publikum gerne „à la carte“ – spontan, vielseitig, witzig und charmant. „Bühne zwischen den Kanälen“ UNESCO-Sessions mit jungen Musikerinnen und Musikern des Leopold-Mozart-Zentrum. „BELLEVILLE“ Eine Gruppe von 5 Musikern – vom passionierten Amateur bis zum Orchestermusiker – die versuchen, diese besondere Stimmung wiederzubeleben und die Musik von Louis Armstrong, Benny Goodman, Charles Trenet und anderen Protagonisten dieser intensiven Zeit „rüberzubringen“. Speis und Trank? Na klar! – organisiert vom Altstadt Augsburg Aktiv e.V.

SCHAEZLERGARTEN: Entspannung im schönsten Garten Augsburgs präsentiert von Klassik Radio. Jazz und Chansons live gespielt treffen auf French-Chileout-Sound mit DJ Raphaël Marionneau im wunderschönen Schaezlergarten der Kunstsammlungen Augsburg.

MAXIMILIANSTRASSE: Die Maximilianstraße wird in vier Veranstaltungsinseln unterteilt – Mit viel Bewegungsfreiraum! Höhe Picnic: Die Dance-Stage der Tanzschule Trautz & Salmen. Staunen und mitmachen mit Profitänzern und Bigband, aber auch DJ-Sound. Niemand steht still bei Tango, Salsa, Westcoast etc. Höhe Hotel Drei Mohren: Coole Gastronomie und die „Bob‘s meets Drei Mohren-Bühne“. Höhe Standesamt: Peaches & Co., der Szene-Treff rund um den Herkulesbrunnen. Höhe Ulrichplatz: Diesmal mit zwei Bühnen – Die Neue Szene-Bühne und die STAC Festival-Bühne.

WEITERE HIGHLIGHTS: • St. Ulrich mit seinem Hoffest sowie Programm in der Kirche (Gospelchöre, Orgelkonzerte) • Programm mit dem Seniorenbeirat im „Hof der guten Laune“ mit TEAM 70 und „Herrn Ranzmaier“ (nur am Samstag)

RÖMISCHES MUSEUM: „Römerlager“ und Buntes Hoffest – im Rahmen der Augsburger Sommernächte gibt es an drei verschiedenen Schauplätzen ein buntes kulturelles Programm für Groß und Klein. Das Aktionswochenende soll vor allem das Bewusstsein und die Wahrnehmung für das Römische Augsburg und das Römische Museum in den Vordergrund rücken.

MARTIN-LUTHER-PLATZ – Glimmer in allen Farben. Golden funkelt in diesem Jahr der Martin-Luther-Platz. Mit frischen Drinks, leckeren Sandwiches, Disco-Beats und Picknick-Feeling. Die Golden Glimmer Bar und die Färberei rollen für euch den grünen Teppich aus. Eine gute Mischung aus Disco, Funk, Soul und House kommt von den DJs CONAN DNS, Alexander Zylla, Siebi Wonder, Dominik Marz, Benchmark, Melomani, Manu Tschill und Sedef Adasi.

Hier können Sie den Flyer und das Programm der Augsburger Sommernächte downloaden.

Sommernächte – Flyer Seite 1 / Sommernächte – Flyer Seite 2